Gästebuch

Gästebuch

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Icon:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 68 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 >


 Michaela Wlk hat am 01.05.2013 16:35:00 geschrieben:
   Besucherritze
Danke für dieses Buch!

Es sollte die alten Schlaf-Lern-Ratgeber ersetzen!

Dann schämt sich niemand mehr, zuzugeben, dass sein Kind NICHT durchschläft und erübrigt solche Fragen...
 E-Mail , Keine Homepage

 sabine hat am 26.04.2013 16:09:11 geschrieben:
   vielen dank....
...ich hätte jetzt meinen haushalt machen können, in ruhe telefonieren, essen oder eben auch schlafen.... aber ich habe auf meinem balkon gesessen und diees buch 'verschlungen'. ich weiß jetzt das ich nicht allein bin





...ich werde die 'besucherritze' weiter empfehlen!!!!!
Kommentar :
 E-Mail , Keine Homepage

 Sarah hat am 26.04.2013 15:23:41 geschrieben:
   Sehr schönes Buch
Liebe Eva ich bin endlos begeistert von deinem Buch. Ich bin im Januar zum ersten Mal Mutter geworden und war auch sehr verunsichert, was das Schlafen anging. Hab hin und her überlegt wo unser Sohn schlafen soll. Als erstes das Beistellbett ausprobiert, wollte er nicht und dann habe ich mich spontan dazu entschlossen, ihn in die Besucherritze zu legenund siehe da, es funktioniert super. Ich oder mein Freund sind immer hingegangen, wenn er geweint hat, oder wenn wir der Meinung waren, wir müssten nach ihm sehen. Jetzt kann er schon manchmal am Abend allein einschlafen und hat die Gewissheit, dass seine Mama und auch der Papa immer da sind wenn er uns braucht. Ich bin sehr froh, dass ich Ihr Buch gelesen habe und werde es bestimmt jeder Mama empfehlen, die ich treffe. Ein klasse Buch, bin wirklich begeistert. Wenn man das gelesen hat, liebt man sein Kind gleich noch mehr. (wenn das überhaupt gehtliebe Grüße Sarah
Kommentar :  "Wenn man das gelesen hat, liebt man sein Kind gleich noch mehr."  Danke! Das ist das schönste was ich bisher über mein Buch gehört habe
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Eva hat am 06.04.2013 15:01:37 geschrieben:
   Super Buch, Danke!
Liebe Eva,

Vielen Dank für dieses tolle Buch. Neben "Ich will bei Euch schlafen" von S. Lüpold und "In Liebe wachsen" von C. Gonzales ist es ein von mir oft empfohlenes Buch für gestresste Neu- Eltern.
Ich habe meinen Sohn immer bei mir schlafen lassen, nach Bedarf gestillt und mich auch sonst nach seinen Bedürfnissen gerichtet. Von der Ferber- Methode habe ich irgendwann im ersten Jahr erfahren und war echt geschockt. Es tut mir so leid für alle Babys, die nach dieser Methode gefoltert werden. Furchtbar, für mich gehören alle Bücher mit diesen Ratschlägen auf den Index.

Babys haben eben das Bedürfnis nach Liebe, auch und grade nachts. Und was gibt es schöneres als neben seinem Kind einzuschlafen und morgens aufzuwachen???

Mein Sohn ist jetzt 27 Monate alt, hat kaum mehr als 10 Mal durchgeschlafen und kann auch nur einschlafen, wenn wir kuscheln, meistens in Löffelchen Stellung

Er geht seit einem halben Jahr in die Kita, da war das Schlafen natürlich etwas schwierig, hat aber auch irgendwann geklappt, weil er einfühlsame Erzieherinnen hat.
Er ist ein absolut ausgeglichenes Kind, einfühlsam und hilfsbereit.
Ich bin froh, wenn ich lese, wieviele Eltern inzwischen(wieder) auf ihre Intuition hörem und ihr Kind nicht schreien lassen.
In den meisten Ländern wird das Co-Sleeping ganz selbstverständlich gehandhabt, weil es das Natürlichste der Welt ist.
Ich hoffe, dass das bald auch dem Rest der Menschheit klar wird und vor allem vielen Kinderärzten, die immer noch die Ferber- Methode empfehlen, was mich sehr schockiert hat.
Babys sind schliesslich auch Menschen!

Liebe Grüße,
Eva
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Curley hat am 31.03.2013 00:19:14 geschrieben:
   Ostergrüsse
Kommentar :
Vielen Dank und ebenso
 Keine E-Mail , Homepage

 Sabine hat am 03.03.2013 19:01:10 geschrieben:
   Danke für das tolle Buch!!!
Endlich ist das Buch wieder zu haben!
War so gespannt darauf und hab es auch gleich in einem Schwung durchgelesen!
Und wurde in all meinen Erwartungen bestätigt!
Schon während meiner Schwangerschaft wurde mir "Jedes Kind kann schlafen lernen" wärmstens empfohlen und auch wohlwollend gleich in die Hand gedrückt.
Schon nach den ersten Seiten war ich völlig schockiert, wie Eltern so etwas ihrem Baby antun können!
Entrüstet habe ich meine Bekannten zur Rede gestellt, wurde aber nur müde belächelt, nach dem Motto:Wirst schon sehen wenn deins erst da ist, dann wirst du uns noch dankbar sein...
Meine Kleine ist jetzt knapp 4 Monate alt und schläft ab der ersten Sekunde bei mir im Bett. Erst im Arm oder auf dem Bauch, jetzt neben mir.
Sie wird nur kurz zum Stillen wach und schlummert sofort friedlich weiter. Oft weiss ich noch nicht mal so genau, wie oft wir überhaupt wach waren. Ich musste bisher noch kein einziges Mal nachts aufstehen.
Sie ist ein unheimlich fröhliches, ausgeglichenes Baby, hat keine Einschlafprobleme und über Schlafmangel kann ich mich wirklich nicht beschweren.
Natürlich wurden von vielen Seiten Stimmen laut, dass ich das noch schwer bereuen würde, das Kind würde verwöhnt, es sei zu gefährlich, usw...natürlich haben mich all die "erfahrenen" Mütter ganz schön verunsichert, aber ich habe meiner Intuition vertraut und bin stur geblieben.
Daher habe ich mich wahnsinnig über dieses tolle Buch gefreut! Es hat mir so sehr aus der Seele gesprochen und gezeigt, dass ich keine verweichlichte Übermama und auch keine potetielle Kindserdrückerin bin, sondern einfach eine ganz normale Mutter!
Vielen, vielen Dank! Ein ganz, ganz tolles Buch, das ich mit Sicherheit noch viele Male weiterempfehen/verschenken werde!
Liebe Grüße,
Sabine mit Wohlschläferin Karlin
Kommentar : Liebe Sabine, vielen Dank für deinen Kommentar Ich wünsche Euch alles Gute und Dir auch weiterhin die Kraft auf Deine Intuition zu hören und Dich nicht verunsichern zu lassen - auch bei all den anderen Themen, die nichts mit schlafen zu tun haben...
Liebe Grüße,
Eva
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Weib Yvonne hat am 11.02.2013 11:13:40 geschrieben:
   Wie wunderbar.....
....dass Sie sich die Mühe machten, aufzuschreiben, was ich vor ...Jahren mit meinen beiden großen Töchtern nicht tat und nun mit drei kleinen Kindern ausgiebig praktiziere - und es funktioniert ganz wunderbar!

Nach langen Wanderungen zwischen Mamabett und Kinderzimmer vor Jahren wollte ich nun etwas anderes, nämlich warme Füße und Schlaf!
Neuer Partner, weitere Wunschkinder und...Mamabettschläfer: 5 Jahre alt, 2,5 Jahre alt und 9 Wochen alt.
Und ich bin noch einsatzfähig, nur wenig erschöpft und rundum glücklich über meine neugerigen, starken und nachts entspannten und friedlichen Mitschläfer!


Vielen Dank, dass es mit Ihrem Buch nun die Möglichkeit gibt, mit(für mich)wenig Aufwand viel Wissen weiterzuverbreiten!

Herzliche Grüße, Weib Yvonne mit 3 familiengebetteten Kids

Kommentar : Liebe Yvonne, vielen Dank für den sehr schönen Kommentar. Mein Sohn schläft mit Fieber auf der Couch, ich bin auch total krank und die Wäscheberge stapeln sich im Schlafzimmer, aber dein Kommentar hat mich für heute abend aufgemuntert
Danke!
 E-Mail , Keine Homepage

 bettyboo hat am 01.02.2013 22:32:16 geschrieben:
   nach laaaaanger wartezeit
ENDLICH! Nach lander Wartezeit ist es nun endlich da. Ich lese schon den ganzen Abend und bin froh, dass mal jemand das aufschreibt, was soooo viel denken. ALLES kommt wenns kommt. KEINEN Stress. Beim zweiten Kind bin ich entspannter... Danke
 E-Mail , Keine Homepage

 Unbekannt hat am 12.01.2013 12:14:02 geschrieben:
   super!
mir wurde doch tatsächlich die Ferbermethode von meiner MüBe empfohlen! War geschockt, dass dies immer noch gemacht wird. Nun bin ich happyauf diese Seite gestossen zu sein, werde sie gleich der MüBe weiterempfehlen
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Annika hat am 10.01.2013 11:50:16 geschrieben:
   Danke für dieses Buch
Ich bin froh dass es endlich etwas anderes zum Thema schlafen lernen gibt als das übliche "Kind schreien lassen bis es schläft".
Ich halte es auch für total falsch ein Kind bis zur Erschöpfung brüllen zu lassen und so dem Kind das unvertrauten in Mama und Papa zu nehmen....
Wirklich ein tolles Buch, das ich bereits allen meinen Freundinnen mit Babys empfohlen habe.
 Keine E-Mail , Keine Homepage

< 1 2 3 4 5 6 7 >

Jetzt im Handel: Das neue Buch von Eva Solmaz "Besucherritze - Ein ungewöhnliches Schlaf- Lern- Buch"