Unser Kind kann nicht alleine einschlafen!

Unser Kind kann nicht alleine einschlafen

 

Wenn Kinder nachts aufwachen liegt das meistens daran, dass sie nicht alleine einschlafen können. Pro Nacht reihen sich mehrere Schlafphasen aneinander. Zwischen den einzelnen Schlafphasen wachen die Kinder kurz auf. Wenn sie nicht alleine wieder einschlafen können, rufen sie nach ihren Eltern damit diese ihnen dabei helfen. Aus diesem Grund wird in vielen Ratgebern empfohlen, die Kinder wach ins Bett zu legen, damit sie dort alleine in den Schlaf finden. Die Eltern sollen bei diesen Schlaf- Lern- Programmen den Kindern nicht helfen einzuschlafen und müssen aus diesem Grund auch das Zimmer verlassen, damit das Kind ganz alleine einschläft. Die Kinder fangen dann in der Regel an stark zu protestieren. Sie weinen und schreien häufig sogar so stark, dass sie sich erbrechen. Der Rat, den Eltern in so einem Fall bekommen, lautet meistens dieses Programm dennoch durchzuziehen. Nach ca. drei Nächten schlafen die Kinder dann viel besser.

Das mag auch so sein. Dennoch ist dieses Vorgehen strikt abzulehnen. Die Kinder lernen bei diesen Programmen, dass ihr Schreien nix bringt und geben deshalb auf. Diese Erfahrung aber ist sehr schädlich und kann negative Auswirkungen auf ihr ganzes Leben haben. In den ersten Beziehungen, die Kinder zu ihren Bezugspersonen haben, entwickeln sich ihre Vorstellungen von Beziehung, von anderen Menschen und von sich selbst. Wenn Kinder die Erfahrung machen, dass ihre Eltern liebevoll auf ihre Bedürfnisse eingehen, lernen sie, Vertrauen in andere Menschen zu setzen und ihre Hilfe anzunehmen. Sie lernen auch, dass Beziehungen bereichernd und wohltuend sind und sie lernen sich selbst als einen Menschen zu sehen, der es wert ist, dass man sich um ihn kümmert. Wenn die Eltern die Bedürfnisse eines Kindes aber systematisch ignorieren, wie das bei einem Schlaf- Lern- Programm der Fall ist, lernt es, dass es keine Hilfe bekommt, dass es sich nicht auf andere verlassen kann und es muss annehmen, dass es es nicht wert ist, dass sich jemand um es kümmert.

Wenn ihr Kind also noch nicht alleine einschlafen kann, begleiten sie es in den Schlaf solange es dieses Bedürfnis hat. Irgendwann wird es soweit sein, dass es alleine einschlafen kann (allerdings wahrscheinlich viel später als die meisten Eltern es sich wünschen würden :-))

 

 

Jetzt im Handel: Das neue Buch von Eva Solmaz "Besucherritze - Ein ungewöhnliches Schlaf- Lern- Buch"